Scroll to top
© 2021 Assekurata Solutions GmbH

Nachhaltigkeit in Einrichtungen der betrieblichen Altersversorgung (EbAV)

Ausgangssituation und Zielsetzung

Eine EbAV sah sich mit den regulatorischen Aspekten und Auswirkungen von Nachhaltigkeit konfrontiert. Benötigt wurde ein substanzieller Überblick zur Regulatorik in diesem Bereich sowie die Entwicklung einer unternehmensspezifischen Roadmap, die alle relevanten Meilensteine beinhaltet, um die Compliance zu erfüllen. Auch Impulse auf der ESG-Kürseite (environmental, social and governance) waren willkommen.

Vorgehensweise

  • Tagesworkshop mit folgenden Bausteinen:
  • Überblick und Wissensvermittlung zur ESG-Regulatorik (Herkunft und Interdependenzen von Gesetzen, Richtlinien und Initiativen)
  • Entwicklung einer themenbasierten ESG-Regulatorik-Roadmap, die alle relevanten Anforderungen und Meilensteine abbildet
  • Impulse für Potenziale auf der Kürseite, d. h. Mehrwerte von Nachhaltigkeit jenseits der Pflichterfüllung
  • Optional: Umsetzungsbegleitung sowie Identifikation von unternehmensspezifischen ESG-Mehrwerten und Ableitung einer ESG-Strategie

Ergebnis und Ausblick

Nach einem Tagesworkshop verfügt die EbAV über ein solides Grundwissen zur Nachhaltigkeits-Regulatorik. Eine Roadmap zeigt themenspezifisch und klar den Fahrplan mit entsprechenden Meilensteinen, um die Compliance zu erfüllen. Erste Impulse im Kürbereich zeigen das Mehrwert-Potenzial von ESG für die EbAV jenseits der Pflichten auf.

Ansprechpartnerinnen

Kerstin Voß
Bereichsleiterin Vertrieb

Tel.: 0221 27221-28

kerstin.voss(at)assekurata-solutions.de

Eileen Keppler
Vetriebsmanagerin

Tel.: 0221 27221-53

eileen.keppler(at)assekurata-solutions.de

Beratungsprojekte

Nachhaltigkeit in Einrichtungen der betrieblichen Altersversorgung (EbAV)

Post a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.